annegret hilse
fotografie
vita
referenzen
fotos
ueber mich
vita
"Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne",
Hermann Hesse

 

Acht Jahre habe ich als Fotografin überall auf der Welt das schnelllebige Geschäft des Sports kennen und schätzen gelernt. Meine Bilder erzählen von strahlenden Helden und gefallenen Stars, von Ästhetik und Dramatik, von Jubel und Schmerz.

Im November 2009 zog es mich nach Berlin, der Fotografie wegen, in eine faszinierende Stadt, in der ich nun eine neue Herausforderung suche.

Ich wurde 1976 geboren, habe journalistische, handwerkliche und künstlerische Fotografie von Grund auf erlernt und verfüge über reichlich Erfahrung in meinem Beruf. Für meine Arbeiten wurde ich mehrfach ausgezeichnet. Als festangestellte Fotografin der Karlsruher Agentur GES begleitete ich zahlreiche sportliche Großveranstaltungen, unter anderem die Olympischen Sommerspiele in Peking und zuletzt die Olympischen Winterspiele in Vancouver.

Ich war dabei, als Schwimmer Michael Phelps seine Mutter nach dem Gewinn der achten Goldmedaille in die Arme schloss. Ich hielt fest, wie Leichtathlet Usain Bolt nach dem Sieg über 100 Meter über die Tartanbahn tanzte. Ich dokumentierte den Moment, in dem der italienische Fußballnationaltorhüter Gianluigi Buffon die Freude über den WM-Triumph 2006 in den Berliner Nachthimmel herausschrie.

Auf den Sportplätzen habe ich gelernt, unter großem zeitlichen Druck präzise und kreativ zu arbeiten. Mir bereitet es Freude, die verschiedensten Ereignisse, vom Sportfest auf dem Dorf bis zum Spektakel auf dem Roten Teppich, authentisch zu dokumentieren; ich inszeniere und komponiere aber auch sehr gern. Bilder aus Reportagen messe ich vor allem an Kriterien wie roter Faden, Dramaturgie und Stilsicherheit. Der Umgang mit der neuesten Digitaltechnik, ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie hohe Belastbarkeit sind für mich selbstverständlich.

Die Vielschichtigkeit des Sports hat mich immer begeistert. Sie kommt erst richtig zur Geltung, wenn man die Zeit anhält. Meine Fähigkeit, die ich in der Sportfotografie erlangt habe, will ich künftig ausweiten und mich auch in andere Bereiche einbringen, die mich nach Berlin lockten: das politische Zeitgeschehen im Bild festhalten, politische, feuilletonistische und wirtschaftliche Porträts. Einfach - ich freue mich auf jede neue Herausforderung.

Auf den folgenden Portfolio Seiten möchte ich Ihnen einen Auszug aus meinen Arbeiten zeigen. Schauen Sie einfach mal vorbei.

Annegret Hilse,
Juni 2010